Archive for November, 2009

vieda Adventsaktion startet morgen

Jeden Tag eine andere App mit bis zu 50% Rabatt und mehr.

vieda, der Verband deutscher iPhone-Entwickler, startet seine erste Adventsaktion und präsentiert auf 2 verschiedenen Plattformen täglich zwei preisreduzierte App eines vieda-Mitgliedes.
Zum einen wird in der vieda-Adventskalenderapp ab dem 1.12. für 23 Tage pro Tag eine ausgesuchte App eines vieda-Mitgliedes mit einer Preisreduzierung von bis zu 50% und mehr angeboten. Zusätzlich wird diese App zusammen mit einer zweiten preisreduzierten App auch auf der Adventskalenderwebsite von appsforsale.de angezeigt. Damit wird die erfolgreiche appsforsale-Promotion-Aktion aus dem Frühjahr diesen Jahres mit neuen Mitteln unter dem Dach von vieda weitergeführt. Für beide Präsentationen wurden ausschließlich qualitativ hochwertige Apps von vieda-Mitgliedern aufgenommen, die nahezu allesamt regelmäßig in den Top 10 ihrer Kategorien vertreten sind.

Täglich eine neue Überraschung.

Für die unterschiedlichsten Bereiche gibt es täglich eine besondere App zum Schnäppchenpreis. Die Preisreduzierung gilt jeweils für den Tag, an dem die App im Adventskalender erscheint. vieda garantiert dabei dem User, dass alle teilnehmenden Apps von professioneller Qualität mit entsprechendem Support sind.

Besondere Überraschung am 24. Dezember

Wie es sich für einen Adventskalender gehört, wartet der vieda-Adventskalender zum 24.12. mit einer besonderen Überraschung auf. Für diese besondere Überraschung wird es am 23.12. noch einmal eine gesonderte Pressemitteilung geben. Fragen zur vieda-Adventsaktion werden bei support@vieda.de gerne beantwortet.
Die vieda-Adventskalender-App mit einer preisreduzierten App pro Tag findet sich im App Store, die Adventskalender-Website mit 2 reduzierten Apps pro Tag findet sich unter www.appsforsale.de.

Share

Advertisements

Adventsaktion von vieda

vieda, der Verand der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps, startet Adventsaktion

Am 1. Dezember startet die Adventsaktion des neu gegründeten Entwicklerverbandes vieda. Dabei werden sowohl online unter appsforsale.de als auch mit einer eigenen App im App Store Apps der beteiligten Entwickler an jedem Tag bis zum 24.12. im Preis um mindestens 50% reduziert. In der Adventskalender-App, die sich aktuell noch im Review bei Apple befindet, wird für jedes “Türchen”, also jeden Tag, eine App preisreduziert angeboten, auf der Website bei appsforsale.de sind das täglich bis zu drei Apps.

Auch wir sind bei der Aktion mit drei Apps vertreten, verraten an dieser Stelle aber noch nicht, hinter welchem Türchen sich unsere Apps verstecken werden 😉

Erster deutscher iPhone-Entwickler Verband gegründet

Kirkel/München, 23.11.09.

vieda – der Verband der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps – wurde zum 1. November diesen Jahres von 27 namhaften deutschsprachigen Entwicklern auf Initiative von Holger Frank und Hanno Welsch gegründet. Der Verband, der sich die Kommunikation und Zusammenarbeit der deutschsprachigen iPhone Entwickler zum Ziel gesetzt hat, wird künftig als gemeinsame Interessenvertretung deutschsprachiger Entwickler auftreten. vieda wird ausschließlich professionell arbeitende Entwickler aufnehmen und wird künftig regelmäßig durch gemeinsame Marketingaktivitäten, eine gemeinsame App Plattform von vieda Mitgliedern und ein Zertifikat für professionelle deutschsprachige Apps auf sich aufmerksam machen.

Gemeinsame Marketingaktionen
Die erste Marketingaktion – eine groß angelegte Rabattaktion von 46 Apps, darunter eine Vielzahl von prämierten Top Sellern im deutschsprachigen Bereich – wird zum 1. Dezember anlaufen. Näheres hierzu im Laufe dieser Woche, doch soviel sei verraten: diese Aktion wird vielen iPhone Besitzern weltweit großen Spaß machen!

Zertifizierung von hochwertigen Apps
Bis Ende des Jahres werden alle professionellen Entwickler deutschsprachiger Apps die Möglichkeit haben, ihre Apps von unabhängigen vieda-Prüfern nach objektiven Kriterien prüfen und im Erfolgsfalle zertifizieren zu lassen. Das vieda-Zertifikat wird dem User garantieren, dass er eine App erwirbt, die von professionellen Entwicklern auf hohem Niveau entwickelt wurde und für die es eine deutschsprachige Oberfläche sowie einen zuverlässigen Support bei auftauchenden Problemen geben wird. Damit wird dem User eine einfache und vertrauensvolle Möglichkeit an die Hand gegeben aus der Vielzahl der im App Store angebotenen Apps die Spreu vom Weizen zu trennen.

Gemeinsame App Plattform
vieda arbeitet zur Zeit zusammen mit Profis aus dem Web- und Werbebereich an einer eigenen Präsentationsplattform in dem die Apps der vieda Mitglieder in einem innovativen Rahmen als Webshop präsentiert werden. Zusammen mit dem vieda-Zertifikat wird diese Plattform dem User einen sehr guten Überblick über hochwertige Apps mit deutschsprachiger Oberfläche ermöglichen. Diese Plattform wird Anfang des nächsten Jahres eröffnet werden.

Nähere Informationen zu vieda finden sich unter www.vieda.de oder können gerne bei info@vieda.de erfragt werden.

Our app Super Trumps Sexy Models rejected

Everybody has read tons of articles regarding the prude and often inapprehensible review process of Apple. We also have published our own thoughts regarding that topic. After two month of rejections we’ve decided to quit developing Super Trumps (go fish) games with real persons (because of the risk to infringe personal rights) and to concentrate on other content. One is a new Super Trumps game with sexy foto models. Already in June we’ve contacted hundreds of professional and semi-professional models from the fotocommunity and the German Model-Kartei. We made the following offer to the models: They let us use one of their photos of which they have all rights of use or the admission of the photographer to provide it. And in return we will put a link to their personal website within the game (but of course the site will open externally within Safari, not within our app!).

After a lot of emails in and out we’ve got 32 photos of the participating models. Because of Apple’s handling of nudity we made a point of using only photos without nudity. The models on the photos are all dressed with a bikini or in lingerie. And because of Apple’s rejection of our Super Trumps games with persons (actors, footballers and basketball players) we contacted Apple in advance and stated that we have the written permission of all models to use their photos.

“Fine”, we thought … until we got another rejection by Apple. Two of our 32 photos are containing “objectionable content”. Yikes! Have we lost sight for a nipple?! Can there be seen the form of a vagina under the slip?! But get a picture of the problem for yourself! These are the two photos because of which Apple rejected our latest application:

Hmmm, can anybody tell me what could be the problem of these pictures? In my opinion they are even more harmless than a commercial for shower gel, shown on German TV at 6 pm.
And for what reason these two photographs are “objectionable” and these examples from apps within the App Store are not?

Why can the colleagues with (mostly low-quality) apps showing girls in bikini earn money with their photo apps while our app has been rejected? Just fortune? Bad karma? Injustice? Does Apple keep an eye on us because we’re sometimes publishing critics of their review process and the iPhone development program?

We do not know! We’ve contacted the two models and asked them to send us another photo. But that doesn’t mean that Apple won’t find some other “objectionability” within the photos. Could get interesting how this story will go on … If all else fails we could start a world-wide collection of signatures at http://www.wewantboobies.com 😉

Share

Farewell to Super Trumps with persons

iStock_000010331489XSmallAfter two month of stressful and unsatisfying struggle with the reviewer team of Apple regarding our Super Trumps games with persons (Hollywood actors, Basketball pros, Michael Jackson’s hit singles and also the update for the one with football stars) we made a decision:

Forget this type of app, try to anew the whole stuff of developing apps for the beloved iPhone. We had to learn – below others from friendly Apple employees on the telephone – that it might not suffice to use images under the Common Creative Attribution license, because pictured persons like Brat Pitt could claim the protection of their personal rights – independent from the regular CC license.

We neither want to infringe someone’s personal rights nor want to receive complaints about doing so after all.

Therefore we’ve decided – with a heavy heart – to stop developing Super Trumps branches with real persons and to concentrate on different apps (at the moment we’re working on a reference tool … soon more to come on our blog) and also further Super Trumps games with technical objects like tanks or luxury yachts.

At the moment we have a new Super Trumps game in review with attractive and sexy photo models. Because we have the written agreement of every model respective the photographers of the images we don’t expect any troubles during the review process.

Because of that decision we also removed our Super Trumps game with famous football stars from the App Store. We apologize to all regular customers for that, because there won’t be any update in the future. Just because Apple won’t release it but bann it binary for binary. The employee we talked with on phone made that very clear.
We can offer all customers of  Super Trumps Football Stars with an US iTunes account a promotional code to download one of our other apps for free. Just report to iphone@derheckser.com.

Since some weeks Apple is very strict in reviewing newly submitted apps and updates and it’s getting harder to get one’s own app into the App Store. But that are good news. Now, perhaps, worse applications and useless fun apps won’t reach the store to that certain extent any longer.

Share